Überparteilich für Alexander Van der Bellen

 

Überparteilich für Alexander Van der Bellen

Österreich braucht einen Bundespräsidenten, der in der Gesellschaft verbindend wirkt, weltoffen und europäisch handelt und das Land professionell nach Außen vertritt. Darum hat sich für die Stichwahl am 22. Mai eine überparteiliche Wahlbewegung für Alexander Van der Bellen formiert. Viele haben bei der ersten Wahl noch Irmgard Griss, Rudolf Hundstorfer oder Andreas Khol die Stimme gegeben. Jetzt wählen sie Van der Bellen. Weil es um die Zukunft Österreichs geht.

Neues Amtsverständnis

Norbert Hofer hat mehrmals mit der Entlassung der Regierung gedroht, sollte diese nicht seinen politischen Forderungen folgen, erklärt: „Sie werden sich wundern, was alles gehen wird“ und die
FPÖ plakatiert ganz offen „Für ein neues Amtsverständnis des Bundespräsidenten.“ Österreich ist aber keine Präsidaldemokratie, die einem Präsidenten Kompetenzen für Regierungsarbeit einräumt. Norbert Hofers Ankündigungen würden eine Aufhebung der Gewaltenteilung bedeuten, da er ohne Bestätigung des Parlaments seine Politik mit Notfallsrechten der Regierung abpressen würde. Auch die Möglichkeit, Neuwahlen vom Zaun zu brechen (bei einer Regierung mit parlamentarischer Mehrheit), wäre kein Akt der politischen Stabilität.

Menschlichkeit bei humanitären Krisen

Österreich hat einen respektablen Beitrag zur Lösung der durch den Syrischen Bürgerkrieg ausgelösten Flüchtlingskrise geleistet. Würden alle EU-Länder ein ähnliches Engagement zeigen, wie unser Land, wäre das Flüchtlingsproblem bereits gelöst. Niemand sagt, dass Österreich alle sozialen und humanitären Probleme der Welt alleine lösen kann, aber Österreich kann seinen Beitrag leisten und ein Vorbild in der Welt sein. Eine reine Abschottungspoltik wie in Ungarn wäre ein Verrat der humanitären Tradition unseres Landes. Der Protest der FPÖ gegen jede noch so kleine Asylunterkunft und die Ablehnung von Deutschkursen hat gezeigt, diese Partei eskaliert bloß bei Problemen, hat aber keine Lösungsansätze.

Überparteiliche Erneuerung mit Alexander Van der Bellen

„Überparteilich für Van der Bellen“ versteht sich als Beitrag von Bürgerinnen und Bürgern mit verschiedenem Wahlverhalten und Parteiensympathien, die einen Durchbruch zu einem neuen Österreich erzielen wollen. Es geht darum, auf Probleme und Herausforderungen nicht mit Scheinlösungen zu reagieren, sondern mit vielschichtigen Antworten. Österreich braucht Erneuerung, aber diese kann nur von konstruktiven Kräften kommen. Van der Bellen ist der Kandidat, der diese Kräfte über die Parteigrenzen hinweg bündeln kann!

Alexander Trinkl

 

5.000 Flyer & 200 Plakate in Wiener Lokalen

5.000 Flyer und 200 Plakate wurden in Wiener Lokalen aufgelegt und aufgehängt – davon 2.000 Plakate und 200 Plakate mit freundlicher Unterstützung von Peter J. Fuchs DIRECT MARKETING kostenlos verbreitet.

Offenes Kampagnen-Labor zum Mitmachen im Öffentlichen Raum

Wichtiger Bestandteil unserer Kampagne war persönliche Kommunikation im öffentlichen Raum. Jedoch nicht nur das, sondern auch darüber hinausgehend, den Impuls weiter zu geben, selber gleich Vor-Ort Teil der Kamapgne zu werden. Möglich war dies im Offenen Kampagnen-Labor im Öffentlichen Raum.

 

Folder Überparteilich für Alexander Van der Bellen

Überparteilich-Van-der-Bellen

Der Folder fasst nochmals einen Appell für Alexander Van der Bellen zusammen und protokolliert die breite überparteiliche Unterstützung aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Folder (pdf)

 

Aktionen #bellenstattbeissen #VdBchallenge

 

 

4.000 Folder als Postwurfsendung im 9., 18. und 19. Bezirk

Im Wahlkampf-Finale konnten wir ca. 4.000 Folder als Postwurfsendung im 9., 18. und 19. Bezirk verbreiten und 1.000 Stück verteilen. Folder (pdf)

 

Facebook-Kampagne

 

Unsere facebook-Kampagne schaffte sehr rasch organisch trotz der kurzen Zeitspanne bis zu 8.000 wöchentliche Reichweite, mehrere zusätzliche Tausend wurden hinzugekauft. https://www.facebook.com/UeberparteilichfuerVdB2016/ Die Fanseite erreichte nur 322 Fans, wobei gesagt werden muss,, dass beim Fanwachstum unser Schwerpunkt  die Unterstützung der Van der Bellen-Hauptseite war.

 

Videos für VdB #VdBchallenge

 

 

Aktionen #windowpost #VdBchallenge

 

In Zusammenarbeit und Unterstützung mit co:space

 

Überparteilich für Van der Bellen wurde mit freundlicher Unterstützung und Zusammenarbeit mit co space durchgeführt, der seine Infrastruktur und sein Netzwerk für dieses und andere Projekte im Zuge der Wahlbewegung zur Verfügung gestellt hat.

Danke!

http://www.co-space.net/

 

http://www.ÜberparteilichVdB.at (die Homepage ging am 14.5.2018 offline und ist hier mit Bildschirmfotos dokumentiert.)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.